Synology DiskStation migrieren

Auch wenn die DS106 durchaus für die meisten Anwendungsfälle File-, SVN-, Web- Server ausreichte, so ist eine aktuelle DS211+ doch etwas performanter und dank RAID1 auch beruhigender, was Datenverlust durch Festplattencrashes angeht.

Die Migration

Unter how to migrate beschreibt der Hersteller selbst sehr ausführlich, welche Möglichkeiten es gibt. Ein direktes austauschen der Festplatten fällt der Anleitung zufolge flach.
Entsprechend bleibt nur Mehtode 3.2 übrig. Diese funktioniert aber prächtig.

  1. Backup der Einstellungen auf alter DS und Restore auf neuer brachte alle User samt Rechte auf die neue DS.
  2. Das beschriebene Network Backup kopiert die Daten der alten DS auf die neue und behält dabei die Besitzer und Zugriffsrechte bei!
  3. Das Verschieben macht man, wie beschrieben, über den File-Browser der DSM Web-Oberfläche, da so die Rechte korrekt beibehalten werden (Über SMB oder AFP Freigabe werden die Rechte entsprechend des angemeldeten Users gesetzt!!!).

Nacharbeit

Was die Migration nicht hin bekommen hat (Web-Server aktiviere, Servername etc.) lässt sich wirklich schnell von Hand nachziehen.

Auch die mySQL Datenbank muss man selbst per dump (über phpMyAdmin schnell gemacht) auf die neue DS übertragen.

Ipkg installiert man am besten auch frisch, da sich die Binaries, die sich im opt Ordner befinden (und vorbildlich im Backup mitgesichert werden) in der Regel nicht auf anderen Prozessortypen ausführen lassen.

websvn

Hat man SVN installiert und möchte gerne websvn einsetzen, so könnte evtl. folgende Fehlermeldung, trotz korrekt konfiguriertem websvn auftreten:
“sh: svn: not found”

Das liegt daran, dass der Pfad /opt/bin nicht in open_basedir der php.ini Konfiguration eingetragen ist.
Dazu einfach in der DSM Web-Oberfläche Bedienfeld -> Webdienste den Reiter “PHP-Einstellungen” wählen, die Option “PHP open_basedir benutzerspezifisch anpassen” aktivieren und “:/opt/bin” anfügen.
DS PHP-EInstellungen

1 comment » Write a comment

  1. Hallo,
    Danke für diesen informativen Beitrag. Ich möchte von meiner 207+ auf eine 212 migrieren.
    Netbackup kopiert auch alle Dateien, aber nicht die Dateieigentümer (Owner). Alle Dateien auf der neuen 212 im Ordner Netbackup gehören “admin”.
    Im Netbackup-Job auf der 207+ ist der Haken bei “Metadaten kopieren” aber gesetzt.
    Irgendwo mache ich noch etwas falsch…

    Hat jemand einen Tipp, was ich falsch mache?

    Grüße,
    Boris

Leave a Reply

Required fields are marked *.